Ombré

heute hab ich es endlich ausprobiert. Seit Monaten sehe ich mir Bilder auf Pinterest an, Suche nach Videos auf you-Tube… Bis ich letztens eins gefunden habe, was mir nachvollziehbar erschien.

Also los, Farben kaufen…

Ich habe es in zwei Anläufen gemacht… Erst die Spitzen blondieren. Dafür habe ich von unten nach oben gearbeitet. Scheitet für Scheitel. Und der Trick ist, die Haare anzutupieren. Dadurch entsteht ein weicherer Übergang. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass man den Pinsel nie flach nutzt, immer nur „hochkant“. So macht man keine geraden Kanten. Dann die Farbe solange beobachten, bis die gewünschte Helligkeit erreicht ist.

Heute habe ich dann nun Ansätze gefärbt und ein wenig die Spitzen nachcoloriert.

  

Und zwar habe ich die Farbe nun auf die gleiche Weise, wie die Blondierung aufgetragen.

Ich bin mit dem Ergebins sehr zufrieden, werde es aber nun nach und nach verfeinern. ☺️ 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s