Hirse-Porridge

An Tagen, an denen ich mittags laufe,  esse ich danach gern nur was leichtes und meist süß.

Heute habe ich mir vor dem Lauf etwas vorbereitet.

Ein kleines Glas Hirse in der etwa der dreifachen Menge Mandelmilch ca. 20 min köcheln lassen. Danach stehen lassen. Mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Da es heute bei mir eher eine Stunde war, habe ich einen kleinen Schluck Wasser dazu gegeben und es mit einem Teelöffel Leinsamen noch einmal aufgekocht.

In eine Schüssel füllen und dann nach Belieben Zutaten dazu.

Heute gab es bei mir eine Portion Joghurt, ein paar Erdbeeren und ein paar gehobelte Mandeln.

  

Sehr lecker und nicht schwer im Magen.

Schmeckt natürlich auch fantastisch zum Frühstück.

Ich hab es auch schon mit cremig gerührtem Quark (mit einem Schluck Mineralwasser) und Heidelbeeren mit Zimt gegessen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s