Jetzt hat’s mich gepacht – selbstgemachtes Granola

Nachdem ich inzwischen bergeweise Knuspermüsli ausprobiert habe, und alle VIEL zu süß fand, hab ich es ein letztes Mal probiert und von Vitalis das Roasted Müsli probiert. Ich muss sagen, das ist echt lecker. Dann hat es mich aber gepackt. Ich dachte, das kann doch nicht so schwer sein, selbst zu machen.

Hier nun mein erster „mal eben schnell“-Versuch…

  
200 g körnige Haferflocken

45 ml Öl

90 g Reissirup (oder andere Süße)

1 Tütchen Vanillezucker (wenn vorhanden lieber Vanillestange)

Etwas Salz

Einfach alles so lange mischen, bis es vermengt ist.

Alles auf einem Backblech ausbreiten und bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze backen. Ca. 25 Minuten.

  
Immer wieder kontrollieren. Es darf nicht zu dunkel werden. Knusprig wird es nämlich erst nach dem Abkühlen.

Ich habe heute kurz vor Ende noch ein paar gehackte Mandeln dazu gegeben.

Jetzt muss ich ganz geduldig, was ich ja überhaupt nicht bin, abwarten, bis es abgekühlt ist.

   

Wenn es komplett erkältet ist, in ein Einmachglas füllen.

Zwei Wochen ist das Ganze nun haltbar.

Mal schauen, ob es überhaupt so lange hält. ☺️

Ein erster Test hat schon einmal ein „lecker“ ergeben. 😍

Man kann nun übrigens noch toll getrocknete Früchte nach Belieben dazu geben.

Ich werde es vermutlich auch noch mit normalen Hafer- und Dinkelflocken mischen.

  
Erster Test zur Frühstückstauglichkeit… 😍

Richtig lecker! Das nächste Malnehme ich allerdings etwas weniger Öl. Und ich probiere es auch noch mit anderem Sirup. Z.B. Ahornsirup oder Agavendicksaft…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s