Red Velvet – nach Peggie Porschen

nachdem ich nun schon eine Weile nichts geschrieben habe, dachte ich, es wird mal langsam wieder Zeit…

Ich habe das Rezept aus einem Mini-Cupcake-Backbuch, welches ich auf der Tortenmesse in Dortmund erstanden habe.

  
In meinem ersten Versuch wurden die Törtchen nicht ganz so rot, wie ich es mir erhoffte.

Beim zweiten Versuch habe ich dann einfach gedacht, viel hilft viel und etwa vier Beutelchen rote Lebensmittelfarbe verwendet. Danach waren sie auf jeden Fall rot.

  
Ergibt mindestens 24 Stück.

120 g weiche Butter mit 320 g Zucker schaumig schlagen. 1/2 TL Salz und das Mark einer Vanilleschote untermischen. 2 Eier zuerst verquirlen und dann unter schnellen rühren zur Mischung geben. Als nächstes kommen 275 g gesiebtes Mehl, 1,5 TL Backpuler und 2 EL Kakaopulver im Wechsel mit 260 g Buttermilch und roter Lebensmittelfarbe in den Teig. Nicht zu lange rühren.

  
Die vorbereiteten Backförmchen zu 2/3 füllen und in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen ca. 20 min backen.

Zum dekorieren kann man ein Vanille-Frischkäsefrostig verwenden.

250 g Butter mit 625 g Puderzucker schaumig schlagen und nach und nach 250 g Frischkäse unterrühren.
  

Die Törtchen sind sehr weich, erinnern an Bisquitteig. Ich mag sie sehr gern. Beim nächsten Mal werde ich ein wenig weniger Zucker verwenden und das Frosting aus dem Buch ist mir auch zu süß. Ich habe 500 g Puderzucker und etwa 400 g Frischkäse verwendet. Dann ist die Creme zwar etwas weicher, aber ich mag sie so lieber…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s